DESIGN // Blumenkarte

Blumenkarte-by-findingfoxesThanks for the mockup graphicsfuel

Während den Praxisphasen in der Agentur, bekomme ich immer mal wieder tolle Übungen, die nichts mit dem Tagesgeschäft zu tun haben. Heute zeige ich euch davon eine Übung, die ich vor ein paar Tagen in meiner Agentur gemacht habe. Die Aufgabe war, eine Karte für einen Blumenversand zu gestalten. Hier dazu meine zwei Versionen.

During the practical phases in my agency, I have to do great exercises from time to time that have nothing to do with the daily business.Today I show you an exercise which I have done in my agency a few days ago. The task was to create a greeting card for a flower delivery company. Here you can see two versions of my implementation.

Bild

INSPIRATION // Alice & Martin Provensen

Alice and Martin Provensen--favourite illustrators. Loved their book of Robert Louis Stevenson poems.:

Besonders inspirierend finde ich zurzeit die Illustrationen von Alice und Martin Provensen: Ein Künstlerpaar, das sich Mitte der 1940er kennenlernte und seitdem zusammen Kinderbücher schrieb und illustrierte. Hier eine kleine Auswahl meiner absoluten Lieblings-Illustrationen der beiden.

Currently these illustrations of Alice and Martin Provensen inspire me the most: They were an artist couple which met in the mid 1940s and wrote since then together children’s books and illustrated them. Here are some of my all time favorite illustrations of them.

„INSPIRATION // Alice & Martin Provensen“ weiterlesen

Bild

TRAVELLING // Liseberg

liseberg-1-by-finding-foxes
Fast ein Jahr ist es her, dass ich in Schweden war und ich habe immer noch Bilder, die ich euch zeigen kann und auch nicht müde werde immer wieder anzusehen, weil es dort so schön war! Dieses Mal sehr ihr zwei Details aus dem Vergnügungspark Liseberg, der mitten in der Göteborger Stadt steht. Er ist der größte Nordeuropas und wurde in den 1920er Jahren eröffnet. Die Atmosphäre dieser Dekade kann man auch heute noch im Park spüren.

It’s almost one year ago that I was in Sweden and I still have pictures I can show you. And I’m getting not tired to watch these again and again, because it was so beautiful there! This time you can see two details from the Liseberg Amusement Park, which is in the middle of Gothenburg city. It is the largest in Northern Europe and was opened in the 1920s. You can feel the atmosphere of this decade in this park even today.

liseberg-3-by-finding-foxes

weitere Beiträge zu meiner Schwedenreise: hier, hier, hier, hier und hier
more posts about my trip to Sweden: herehere, here, here and here

Location: Liseberg, Göteborg | Camera: Olympus OM-D EM-1

>> connect with FINDING FOXES <<

Facebook | Pinterest | Instagram

Bild

DESIGN // Schreibwerkstatt

schreibwerkstatt-by-findingfoxes
Nach langer Pause gibt es nun endlich mal wieder einen Beitrag von mir! Ich will auch gar nicht Drumherum reden, aber zeitlich habe ich es einfach nicht geschafft. Deswegen werde ich jetzt fleißig Blogposts vorarbeiten, dass ich in stressigen Zeiten auch was zum zeigen habe!
Jetzt aber genug davon. Heute zeige ich euch eine Poster-Serie zur sogenannten „Schreibwerkstatt“ (ein Workshop über wissenschaftliches Schreiben), das wir zur Mappenabgabe am Ende des Semesters gestalten sollten. Jeder Student entwarf seine eigene Serie und hier seht ihr meine. Die Aufgabe war es drei digitale und ein analoges Poster zu gestalten, die visuell zusammen passen, also eine Serie bilden. In meinem analogen Plakat wollte ich den Werkstatt-Charakter des Namens aufgreifen und entschied mich für bunte Origami-Buchstaben, die das Handwerkliche symbolisieren sollen und das Wort „Schreibwerkstatt“ bilden. Die digitalen Entwürfe lehnen sich farblich an die Origami-Buchstaben an.

After a long break, I’m finally back for a new blogpost! It’s a long time since my last post but lately I couldn’t manage it to write something. That’s why I’m going to prepare some blogposts for you that I can show you in stressful times!
But enough of that. Today I show you a poster series for the so-called „Schreibwerkstatt“ (a workshop on scientific writing) that we should make for our portfolio at the end of semester at university. Each student designed his own series and here you can see mine. The task was to make three digital and one analogue poster that fit visually together, thus forming a series. In my analogue poster I wanted to show the workshop character of the name and so I chose colorful origami letters that symbolize the craftsmanship forming the word „Schreibwerkstatt“. The digital designs refer to the colors of the origami letters.

Bild

PHOTOGRAPHY // 8 Dinge

dinge-1-by-findingfoxesDieses Semester war die Aufgabe im Fotografiekurs, acht Dinge als Serie zu fotografieren: ein Haus, ein Baum, ein Auto, einen Menschen, ein Tier, einen Tisch, einen Stuhl und ein Buch. Scheinbar eine simple Aufgabe. Doch ich wollte nicht so einfach mit meiner Kamera losziehen und wahllos Bilder von den geforderten Dingen schießen. Deswegen überlegte ich, was ich besonderes machen könnte. In meinem Kopf schwirrte schon seit längerer Zeit die Idee herum, Hände zu fotografieren. Schnell kam dann der Einfall, die Dinge in Miniaturgröße zu zeigen. Gedacht, getan. Hier seht ihr das Ergebnis mit acht Dingen, die wichtige Erinnerungsstücke aus meiner Kindheit oder anderen Momenten meines Lebens sind.

In our photography course this semester we had the task to photograph eight things as a sequence: a house, a tree, a car, a person, an animal, a table, a chair and a bookApparently a simple task. But I didn’t want go out with my camera and shoot random pictures of the required things. So I wondered what I could special do. In my head there was for a long time the idea to photograph hands. Quickly I thought about to show things in miniature size. Thought, done. Here you can see the result with eight things, that are memories of my childhood or other moments of my life.

dinge-2-by-findingfoxes dinge-3-by-findingfoxes dinge-4-by-findingfoxes

Locationat home | Camera: Olympus OM-D EM-1

>> connect with FINDING FOXES <<

Facebook | Pinterest | Instagram

Bild

PHOTOGRAPHY // Instagram

instagram-by-findingfoxesEndlich habe ich es auch mal geschafft und mir einen Instagram-Account zugelegt. Dort möchte ich Einzelbilder posten, die es nicht auf den Blog schaffen, oder kleine Momente aus meinem Alltag mit euch teilen. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Finally I managed it to get an Instagram account. There I want to post individual pictures that will not make it to the blog or share small moments of my daily life with you. Have fun exploring!

 

>> connect with FINDING FOXES <<

Facebook | Pinterest | Instagram

Bild

HANDMADE // Printing I

printing-by-findingfoxesVor ein paar Wochen gab es an der Uni einen Kurs in der Druckwerkstatt. Wir probierten drei verschiedene Technicken aus und alle machten richtig viel Spaß! Hier seht ihr meine amateurhaften Ergebnisse. Zurzeit ist die Uni allerdings nicht so spaßig. Das Semester neigt sich dem Ende zu und alle stehen unter Stress, weil es noch so viel zu tun gibt.

A few weeks ago there was a printing workshop at university. We tried three different techniques and all of them were a lot of fun! Here you can see my amateurish results. Currently university is not so much fun. The semester is coming to an end and all are under stress because there is still so much to do.

>> connect with FINDING FOXES <<

Facebook | Pinterest | Instagram

Bild

WORDS // Black Mountain College


Lake Eden Campus, 1941-1957

Für Referatsvorbereitungen an der Uni bin ich auf ein unheimlich spannendes Thema gestoßen: Das Black Mountain College. Vielleicht findet der ein oder andere die Geschichte genauso interessant wie ich! Deswegen teile ich mit euch hier das kurze Essay, das ich zu dem Thema verfasst habe und starte gleich noch eine neue Kategorie auf diesem Blog: „WORDS“. Dort will ich kurze Texte über interessante Themen schreiben, auf die ich zufällig stoße oder gerade in der Uni behandle. Doch jetzt erst einmal viel Vergnügen beim Lesen:

Mitten in den Wäldern von North Carolina in den USA gründete John Andrew Rice 1933 das Black Mountain College. Am Anfang stand eine Spende von 14.500 Dollar, 12 Lehrern, 22 Stunden und eine Idee, deren Impulse das 20. Jahrhundert weltweit prägten und sich immer noch auf gegenwärtige Bildungsdebatten auswirkt: Das College sprach sich gleich in seinem ersten Manifest entschieden gegen die eingestaubten hierarchischen Strukturen der westlichen Gesellschaft, dem vorherrschenden engen Kulturbegriff und der stumpfsinnigen Faktenbüffelei des Bildungssystems aus. Die Hochschule wollte Methoden und Prozesse lehren und nicht Inhalte und Resultate vermitteln. Das Stichwort war „Erfahrungen sammeln, statt auswendig lernen“.

„WORDS // Black Mountain College“ weiterlesen

WORDS // Black Mountain College